Aktuelle Zeit: 19.02.2018, 02:35 Uhr


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reimen
BeitragVerfasst am: 24.03.2003, 20:38 Uhr 
Member

Registriert am:
10.03.2003, 21:39 Uhr
Beiträge: 116
Wohnort: Im Teil einer dunklen Seele
Müssen sich Gedichte eigentlich immer reimen?
Was ist wenn es mal nicht so genau passt?
Oder was zeichnet ein Gedicht im allgemeine eigentlich aus?


Ich weis nämlich nicht ob mam meine "Gedichte" auch so nennen kann. Reimen? Nicht immer.

_________________
QUIEK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst am: 24.03.2003, 21:32 Uhr 
Honorable Member

Registriert am:
13.03.2003, 16:27 Uhr
Beiträge: 1433
Wohnort: My World
Ein Gedicht ist dann ein Gedicht, wenn du deine Worte in Verse und Zeilen gliederst.
Es besteht keinesfalls die Pflicht zu reimen (s. z.B: "Fragen..."), wobei das eben die klassische Form darstellt.
Ein Gedicht ist meiner Meinung nach ein Text in schöner Sprache, in den die Worte und die Gedanken, das Herz des Verfassers eingeflossen sind...

_________________
[url=http://www.schwarzeengel.de]
... und in der Achterbahn des Lebens,
warst du der höchste Punkt,
wir sind gemeinsam gefallen,
und beide waren wir Grund ...
[/url]

http://www.schwarzeengel.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst am: 24.03.2003, 23:38 Uhr 
Hmm... ein Gedicht ist wie etwas das die Sinne berühren soll. Jedes Wort ein Geschmack, ein Klang. Zusammen übermitteln sie eine Botschaft ein Gefühl.

Ich persönlich bevorzuge klar Wörter und kurze Sätz mir Abständen und eingebauten Pausen. Jedes Wort soll wirken.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst am: 25.03.2003, 20:04 Uhr 
Honorable Member

Registriert am:
13.03.2003, 16:27 Uhr
Beiträge: 1433
Wohnort: My World
Es ist nicht immer wichtig, dass alles verständlich ist... es reicht, wenn die Worte berühren..

_________________
[url=http://www.schwarzeengel.de]
... und in der Achterbahn des Lebens,
warst du der höchste Punkt,
wir sind gemeinsam gefallen,
und beide waren wir Grund ...
[/url]

http://www.schwarzeengel.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst am: 25.03.2003, 20:21 Uhr 
Premium Member

Registriert am:
11.03.2003, 21:56 Uhr
Beiträge: 326
Wohnort: An der Stelle wo du nicht sein willst!
Und auf einem Blatt sind *g*

_________________

Ich sage vergiss die Regeln und Gesetze,
ich sage lass die Dinge einfach laufen,
ich sage entwickeln wir uns endlich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst am: 25.03.2003, 20:24 Uhr 
Honorable Member

Registriert am:
13.03.2003, 16:27 Uhr
Beiträge: 1433
Wohnort: My World
:wallbash: Schatz, musst du jeden ernsten Thread mit solche Dingen zuschreiben? Du als Admin müsstest dich wenigstens zusammen reißen!!!

Gedichte sind Dinge, die berühren, ansprechen, anregen, bewegen, die mit reißen, neue Welten öffnen und zum Träumen einladen...
Wie sie geschrieben sind und ob sie sich reimen spielt dabei keine Rolle... nur auf die Worte kommt es an!

_________________
[url=http://www.schwarzeengel.de]
... und in der Achterbahn des Lebens,
warst du der höchste Punkt,
wir sind gemeinsam gefallen,
und beide waren wir Grund ...
[/url]

http://www.schwarzeengel.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst am: 25.03.2003, 20:42 Uhr 
Premium Member

Registriert am:
11.03.2003, 21:56 Uhr
Beiträge: 326
Wohnort: An der Stelle wo du nicht sein willst!
So wie deine bei mir...
Ok! Ich habe verstanden!

_________________

Ich sage vergiss die Regeln und Gesetze,
ich sage lass die Dinge einfach laufen,
ich sage entwickeln wir uns endlich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 14:02 Uhr 
Premium Member

Registriert am:
30.03.2003, 00:31 Uhr
Beiträge: 352
Wohnort: Zürich
Nebst dem Fakt, dass Gedichte in Zeilen und Verse gegliedert sein - sollten - (Nichts ist fix in der Kunst), gibt es noch folgenden Anhaltspunkt:

Metrik:

Jambus (Ta Dam Ta Dam Ta Dam Ta Dam)

Trochäus (Dam Ta Dam Ta Dam Ta Dam Ta ) (Tiefe Stille Herrscht im Wasser (Danke Wikipedia^^) )

Daktylus (Dam Ta Ta Dam Ta Ta Dam Ta Ta Dam Ta Ta) (Wollt ihr die Freiheit, so seid keine Knechte)

Anapäst (Ta Ta Dam Ta Ta Dam Ta Ta Dam Ta Ta Dam )


Ich achte mich sehr auf das Versmass, und bei Laien-Gedichten störe ich mich oft am Fehlen eines solchen. Natürlich ist es kein muss, ein gedicht durch zu rhytmisieren, aber ich empfinde Metrik dennoch als geniales Stilmittel. Dafür hasste ich Goethe ;)

_________________
.ruiner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 16:32 Uhr 
Honorable Member

Registriert am:
11.10.2002, 14:39 Uhr
Beiträge: 4294
Wohnort: Eternal Darkness
dies ist totaler spam:

pterodaktylus? :lachen:

hey, was guckt ihr mich so komisch an? :|

_________________
Die Zukunft ist hier
Well, since everything's going downhill we may at least enjoy the ride...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 17:20 Uhr 
Honorable Member

Registriert am:
29.05.2003, 21:30 Uhr
Beiträge: 2082
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Drecksschraze hat geschrieben:
Ich achte mich sehr auf das Versmass, und bei Laien-Gedichten störe ich mich oft am Fehlen eines solchen. Natürlich ist es kein muss, ein gedicht durch zu rhytmisieren, aber ich empfinde Metrik dennoch als geniales Stilmittel. Dafür hasste ich Goethe ;)

Wenn ich etwa ein Sonett schreibe, achte ich auch auf ein "perfektes" Versmaß und Reim-Schema.
Allerdings sind mir Gedichte mit freiem Versmaß, die reimlos gschrieben sind, tausend mal lieber als ein gekünsteltes Gedicht, was mit allen Mitteln in eine bestimmte Form gepresst wird.

Und dann ist natürlich die Wahl eines Reimschemas, eines metrischen Grüstes oder die Wahl freier Rhythmen schon ein Stilmittel an sich, was den "Grundtenor" eines Gedichtes ausmacht, bzw. ausmachen kann.

_________________
nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Modifiziertes twilightBB Design von Daniel St. Jules

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de